Goldener November

Ehrlich gesagt kann ich mich nicht erinnern einmal so einen November erlebt zu haben wie heuer – dass morgens die Sonne scheint (auch wenn es natürlich Tage gibt an denen es kaum hell wird und ich zudem meist erst dann aufstehe, wenn das Schönste schon vorbei ist ^^), das bunte Laub so lange an den Zweigen hängt und man noch nicht ständig das Gefühl hat, man müsse sich zu Hause verbarrikadieren vor Regen und Sturm. Und so sehr ich das Stadtleben liebe und es mir kaum anders vorstellen kann – an diesen Tagen ein Feld, ein Wald hinterm Haus zu haben, das wäre ein Traum. Aber es ist auch gut, wenn es einer bleibt, denn die gleichzeitige Abhängigkeit vom Auto, die so ein Landleben mit sich brächte, würde für mich persönlich die Naturnähe nicht aufwiegen. Es gibt Momente, da denke ich an ein elementares Selbstversorgerdasein, und wer weiß schon, was das Leben noch bringt. Doch im Moment ist alles richtig so, wie es ist – wenngleich ich mir oft wünsche, dass die Stadt, in der ich lebe, eine andere, mir mit ihren Menschen vertrautere ist. Doch wer kann schon verleugnen, dass alles seine Zeit hat.

Im Moment eben auch der blaue Himmel im November.

(Und wenn ich dieses Foto sehe fällt mir wieder ein dass meine alte Praktica dringend reaktiviert werden muss…)

 

Einige Gedanken zu “Goldener November

  1. kreativberg

    Oh so schön, ein goldener November… hier ist er grau. Aber dein mail heute hat mir ein goldenes Lächeln gegeben :)
    Antwort folgt noch (und alles ist “eures”, brauchst du nix markieren!). Alles Liebe. maria

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>